Pressemeldung
—
27.01.2011

Neuauftritt fĂĽr Rummel-Matratzen

Frei nach dem Sprichwort „Wie man sich bettet, so liegt man“ beauftragte der Matratzenhersteller Rummel die Projektpilot GmbH, den Neuauftritt auf der imm cologne 2011 vom 19. bis 21. Januar 2011 zu realisieren. Fotografisch bedruckte Stoffsegel umrahmen die Standfläche und symbolisieren die Kühle eines nächtlichen Blätterwaldes. Eisig blaue Spots deuten die Kälte des Waldes an, und schaffen eine scharfe Trennung zwischen Innen und Außen des Standes. Bei Betreten des Standes eröffnet sich sogleich der einladende Produktbereich dem Thema Schlaf entsprechend in warmen Farben gehalten. Die unterschiedlichen Produkte aus dem Hause Rummel sind belabelt und bieten mit Schirmlampen in labelkonformer Farbgebung eine gute Sortimentorientierung. Vom Produktbereich aus werden die Besucher in den Kommunikationsbereich geführt: Er bietet mit Holz, Fellen und einer 2 x 4 Meter großen Videorückprojektion eines Lagerfeuers eine Oase für den entspannten Austausch der Stand-Crew mit den Interessenten. Pointiert gesetzte Leuchten schaffen auf dem gesamten Messestand eine beruhigte Atmosphäre und Konzentration auf die wesentlichen Standelemente: die Produkte.
Die farbliche Reduzierung auf Grautöne im Barbereich grenzt diesen vom emotional betonten Meeting- und Präsentationsbereich ab, um die Konzentration auf den kommunikativen Austausch auf der Messe zu fokussieren. Der neue Messestand von Rummel ist für den drei Jahre langen Aufbau konzipiert. Variabel in Form und Anmutung wird er den unterschiedlichsten Messeansprüchen gerecht.