relevante Themen
Pressemeldung
‚ÄĒ
05.09.2009

Innovationen greifbar machen

Die Anforderungen an die Projektmanager von Projektpilot waren hoch: In lediglich acht Wochen realisierten die Realisateure vier interaktive Module mit aufw√§ndiger Technik. Die Devise ‚ÄěLernen mit allen Sinnen‚Äú ist bei der IdeenExpo Programm. Junge Menschen k√∂nnen sich direkt in der Themenwelt Energie mit den Kompetenzen des Premiumpartners der IdeenExpo 2009 vertraut machen. Die thematischen Inhalte der einzelnen Energie-Module m√ľssen visuell, haptisch und akustisch erobert werden, stellen Windkraft, Solarthermie, Meeresstr√∂mungskraft und die fossilen Brennstoffe Kohlekraft, Kernenergie und Erdgas vor. Die interaktiven Ausstellungsst√ľcke, welche ausnahmslos Sonderanfertigungen sind, wurden strengen Tests unterzogen, ob beispielsweise die Darstellung der Energiethemen sinngem√§√ü und die Inhalte realistisch und verst√§ndlich √ľbertragen werden. Die enge Abstimmung mit den Designern der D‚Äôart Design Gruppe bot zeitnah eine detailgenaue Umsetzung der vom Kunden gew√ľnschten Exponate.

Nicht zuletzt gew√§hrleistete die Projektpilot GmbH auch beim Projekt IdeenExpo wie gehabt eine finanziell und technisch optimale Betreuung, die stets nachvollziehbar ist. Regelm√§√üig wurde das Projekt auf sinnvolle Einsparungen √ľberpr√ľft, ohne dabei auf die bestm√∂glichen Materialien zu verzichten, was durch den st√§ndigen Austausch mit den Designern gew√§hrleistet ist. Vorbereitend erm√∂glicht es Projektpilot , die vielfachen Funktionen der Elemente transportabel zu gestalten und dennoch eine h√∂chstm√∂gliche Detailgenauigkeit zu gew√§hrleisten. Da die Exponate der RWE-Energiethemen nach der IdeenExpo auch auf weiteren Messen und Ausstellungen eingesetzt werden haben die Projektpiloten besonders stabil konzipierte Materialien ausgew√§hlt. Relevanz zwischen Kosten und Nutzen w√§gt Projektpilot so st√§ndig ab und gew√§hrleistet eine ma√ügeschneiderte Optimierung des zu realisierenden Projekts.

Zur IdeenExpo:

Die IdeenExpo GmbH setzt sich das Ziel, junge Menschen f√ľr naturwissenschaftliche und technische Berufe zu begeistern. Dem Mangel an Nachwuchskr√§ften in den entsprechenden Branchen soll entgegen gewirkt werden. Aufgabe der Gesellschaft ist die Planung und Durchf√ľhrung einer alle zwei Jahre stattfindenden Mitmach- und Erlebnisveranstaltung ‚Äď der IdeenExpo. Die erste IdeenExpo fand im Oktober 2007 statt und war ein gro√üer Erfolg.